Monat: September 2015

Dachüberstände beplankt – aber mit Mängeln

In der vergangenen Woche war außerdem der Trockenbauer da, um die Dachüberstände zu beplanken. Die gute Nachricht: es ist fertig. Die schlechte Nachricht: wir sind der Meinung, dass die Arbeiten wirklich nicht schön ausgeführt wurden. Wir denken, dass folgende Umstände nicht sein sollten, die auch noch auf den Fotos dokumentiert sind: Abschlüsse an den Hausecken haben deutliche Überstände, Abschlüsse sind

Gerüst weg, Klinker hochgezogen, Fenster drin

Am Wochenende waren wir nun mal wieder auf der Baustelle. Das Gerüst ist abgebaut, die Klinker sind nun endlich hoch gezogen und die Dachüberstände sind beplankt. Von der Entfernung sehen wir nun das Häuschen zum ersten Mal in seiner vollen Pracht 🙂 Besonders gut gefällt nicht nur uns der Verblendstein. Spontan sind vorbei spazierende Nachbarn zu uns gekommen und haben

Planung mit dem Elektriker

Am Dienstag, 15.09.2015, hatten wir um 16:00 unser Planungsgespräch mit dem Elektriker. Er hat sich viel Zeit genommen und wir fühlen uns gut beraten. Trotz unserer recht genauen Vorplanung standen wir aber vor Ort noch einmal vor einigen Detail-Entscheidungen. Wir haben uns schlussendlich für eine hoffentlich ausreichende Anzahl an Steckdosen entschieden, ca. 30% mehr, als sie im Team-Massivhaus Paket enthalten sind.

Klinker-Arbeiten haben begonnen

Gestern haben die Maurer begonnen, die Verblendung mit unseren Klinkern „Wienerberger Terca Pastorale Altfarbe Rustik“ vorzubereiten. Wir sind wirklich froh, dass der Brand ziemlich genau unserer Vorstellung entspricht 🙂 Heute ist die Verklinkerung ungefähr halb-hoch, mit dahinter liegender Dämmwolle und Folie am unteren Ende zum Schutz vor Wasser. Hier die neuen Bilder:

Zwischenstand

Heute kam die Info von unserem Bauleiter, dass die Dachdecker ihre Arbeit beenden und ab heute die Maurer die Verblendsteine (Klinker) beginnen hochzuziehen. Inzwischen war auch der Schornsteinfeger da, er hat zwei Mängel festgestellt: Der teure Ausstieg samt Trittstufen auf dem Dach ist zwar da, aber von der letzten Stufe kommt man gar nicht ausreichend an den Schornstein heran. Unser

Die Dachdecker waren da

Endlich haben wir mal jemanden auf der Baustelle angetroffen – die Dachdecker! Das gab uns die Gelegenheit, ein bisschen zu Quatschen, über dies und das. U. a. auch über unseren Bauträger – Team Massivhaus. Hierzu wussten die beiden Herren aus dem weit entfernten Eggesin nur Gutes zu berichten. Sie würden fair bezahlt und wüssten genau, worauf sie sich einließen. Bei anderen